Irmgard-Scheidereit

Studium der Germanistik, Romanistik und Textilgestaltung in Deutschland / Münster und Frankreich/Clermont-Ferrand

Langjährige Unterrichtstätigkeit in den Fächern Deutsch, Französich, Kunst und Textilgestaltung in Oelde und Ahlen/Städtisches Gymnasium

Studien in Portrait- und Aktzeichnen, langjährige selbständige künstlerische Weiterbildung und Praxis

Häufige Arbeitsaufenthalte/Ausstellungen im Atelier Artistique de Séguret/Provence

Thematische Schwerpunkte der künstlerischen Arbeit

Schönheit und Zerstörung / Serie
Fremdheit – Phantastik / Serie: Enigma
Der kleine Bruder

Techniken

Malerei / Mischtechnik: Tusche, Lack, Gouache
Materialien: Kaffee, Asche, Eierschalen, Algen, Trash, Fundstücke etc.
Scherenschnitt – Collage
Plastik
Fotografie, analog und experimentell
Zeichnen / Graphit

Ausstellungen

Atelier Artistique de Séguret, 1990-2005
„UnerwArtet“ / Münster-Hiltrup, 2003
„Adam oder Eva?“ / F24, Münster, 2011
Ausstellung“ K.O.S.A.T.A.K.E.“, Kunstwerkstatt, Münster, 2014
Nacht der Museen und Galerien, Kunstwerkstatt, Münster, 2014-2019, 2021
„Kaffee, Kaffee,…“, Kaffee Bar Telgte, 2017
Ausstellung „Liebe“, Kaffeebar Telgte, 2017
Ausstellung „Riff“, B – Side – Festival 2018
Ausstellung „Food – Art“, Cafe Prütt, 2020
Fotoausstellung „Drei Perspektiven“ mit Erik Hinz und Werner Köhne, Kunstwerkstatt, Münster, 2017
Fotoausstellung „Drei Augen sehen mehr“ mit Erik Hinz und Werner Köhne, Franz – Hitze – Haus, 2020